Herren 2Am heutigen Samstag durften wir nach Etziken reisen um das Rückspiel gegen die Junioren des VBC Aeschi zu bestreiten. Wie auch in der Hinrunde in Langenthal (mit einem 3:0 Sieg), waren wir gemäss Rangliste ganz klar Favorit. Trotzdem waren wir uns bewusst, dass wir diese Junioren aus Aeschi nicht unterschätzen durften. Immerhin sind seit dem letzten Spiel ein paar Monate vergangen und da kann, insbesondere bei Jungen, doch sehr viel Ändern. Weiter waren wir heute bestimmt auch nicht in bester Form. Einerseits waren wir nur zu 6, andererseits gab es auch ein paar Spieler mit weniger Trainings im Januar/Februar und zu guter Letzt war auch unser Passeur erst gerade wieder gesundheitlich fit. Umso gespannter sind wir also in Etziken gestartet.

Doch bereits im ersten Satz zeigte sich dann, dass wir unsere Favoriten Rolle ausspielen konnten. Trotz ein paar guten Bälle von Aeschi und auch einigen starken Services, konnten wir den ersten Satz bereits nach 15 Minuten mit 25:11 in Sicherheit bringen. Auch der zweite (25:10 in 16 Minuten) und schlussendlich auch der dritte Satz (25:15 in 18 Minuten) konnten wir ohne grosse Mühe in zu unseren Gunsten entscheiden. Somit war dieser Samstag Nachmittag doch sehr kurz und wir mussten nicht viel Schweiss lassen.

Im Fazit müssen wir leider sagen, dass uns die Junioren aus Aeschi in der Hinrunde fast noch Stärker in Erinnerung blieben. Vielleicht hatten sie da einen besseren Tag? Für die Junioren aus Aeschi bleibt diese bald endende Saison hoffentlich trotzdem in guter Erinnerung und sie können viel davon profitieren. Insbesondere da es auch immer wie weniger Junioren gibt, leisten da unsere Kollegen aus dem VBC Aeschi hervorragende Leistung in der Jugend Förderung (insbesondere in der Herren Abteilung).

0
0
0
s2sdefault