Juniorinnen U17Am Samstagmittag, 21.3 spielten wir gegen den zurzeit zweitplatzierten Club unserer Tabelle. Es war unser letztes Spiel dieser Saison, deshalb wollten wir alle unser Bestes geben und ein schönes Spiel gestalten. Leider waren aber viele anders beschäftigt, weshalb wir nur zu siebt nach Aeschi fuhren.

Im ersten Satz schüchterte uns eine starke Service-Serie der Gegner ziemlich ein, daher verloren wir diesen Satz klar. Wir nahmen zwar meistens gut ab, doch scheiterten wir entweder bei der zweiten Ballberührung oder bei der Verständigung. Auch zeigten wir nicht sehr viel Einsatz und glaubten oft nicht an uns, was sich aber im zweiten Satz verbesserte. So hielten wir in diesem Satz gut mit. Uns kam auch zugute, dass es beim gegnerischen Team viele Aufstellungsfehler gegeben hat. Im dritten Satz spielten wir wieder zu sehr wie im ersten Satz, deshalb war auch dieser schnell entschieden. Vielleicht lag es auch daran, dass wir uns am Jubel der Zuschauer von Aeschi gestört haben. Auch wenn wir den Match verloren haben, können wir sagen, dass es ein sehr faires Spiel war, denn wir haben unser Saisonziel, eine bessere Platzierung als letztes Jahr, erreicht.

Für die Juniorinnen U17, Sarah Morgenthaler

0
0
0
s2sdefault