d4 070315 kappelSchon das Hinspiel hatten wir, das Damen 4, in einer knappen Stunde gewonnen, und nun auch das Rückspiel.
Den ersten Satz haben wir 25:7 gewonnen, und von den sieben Punkten, die die Gegner erreicht haben, waren sechs Servicefehler von uns.
Auch den zweiten Satz konnten wir mit viel Punkteabstand 25:12 gewinnen, haben aber immer mehr Eigenfehler gemacht.
Den dritten Satz haben wir mit 25:15 gewonnen.
Das Spiel war relativ schnell zu Ende und wir haben wie erwartet das Spiel dominiert.

0
0
0
s2sdefault

Herren 2Am Montagabend spielt das Herren 2 Team sein viertletztes Spiel. Gegner war der viertplatzierte VBT Kestenholz-Niederbuchsiten. Gegen dieses Team gewann das Herren 2 in der Vorrunde bereits mit 3:1 Sätzen. Dementsprechend starteten die Langenthaler als Favorit in die Partie. Schnell zeigte sich, dass die zehn Punkte mehr auf dem Konto der Langenthaler nicht zufällig zustande kamen.

0
0
0
s2sdefault

u17Mit einem grossen Schluck Mut können wir offen Sagen "wir sind unzufrieden mit dem Match".
Wir haben zu viele doofe Eigenfehler gemacht, ehrlich gesagt haben wir uns mehr mit den Kommentaren der Gegnerinnen beschäftigt als mit dem Spiel. Leider haben wir die Chance Dulliken zu schlagen nicht genutzt, und 3:0 verloren. Dulliken hat nicht besser gespielt als wir, wir waren wirklich nicht aufs Spiel konzentriert. Beim nächsten Spiel empfehle ich uns, uns auf das Volleyballspielen zu konzentrieren und egal wie doof die Gegner sind uns nicht zu sehr auf deren Niveau herabziehen zu lassen.

Rahel Pfister

0
0
0
s2sdefault

Herren 2Nach dem Spiel gegen die Junioren vom VBC Aeschi, stand gestern der zweite Match gegen das zweitletzt platzierte SV Olten 4 an. In der Hinrunde konnten wir diese ebenfalls mühelos mit 3:0 schlagen. Deshalb waren wir natürlich auch in diesem Rückspiel klar Favorit. Aber auch hier gilt, SV Olten 4 hat viele junge Spieler die schnell Fortschritt machen können. Wir waren uns deshalb bewusst, dass dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter genommen werden kann. Auch in diesem Match, waren wir wiederum nur 6 Spieler und 2 Spieler kamen wegen Stau zwischen Bern und Olten auch noch verspätet. Nach dem Einspielen, war zudem kurz nicht ganz klar, ob wir überhaupt spielen konnten, Janko, unser Mittelangreifer, hat leider während dem Einspielen einen gegnerischen Ball ins Auge bekommen. Glücklicherweise ist nichts schlimmeres passiert und wir konnten, trotz rotem und tränendem Auge, das Spiel beginnen.

0
0
0
s2sdefault

Damen 2Am vergangenen Samstag 28.02.15, durften wir gegen den DTV Wolfwil unser letztes Spiel in der "heimeligen" Gymer-Halle bestreiten.

Der Match entpuppte sich als wahre Zitterpartie, da wir durch einige Eigenfehler und fehlender Stimmung zunächst nicht richtig ins Spiel gekommen sind.

Dank starken Angriffen und langen Serviceserien bekamen wir neuen Auftrieb und konnten uns den Sieg sichern!

0
0
0
s2sdefault

u17 22022015 haegendorfAm Samstag den 14.02.15 haben wir gegen den TuS Hägendorf gespielt.

Wir waren alle sehr motiviert, zum Teil haben wir uns aber zu wenig über unsere Punkte gefreut. Durch das Zusammenspielen vom Team und das Anfeuern von den Bänken, kamen die Motivation und auch die stetige Freude dann schnell wieder zurück. Wir hatten eine gewisse Zeit auch zu viele Eigenfehler gemacht doch das haben wir schnell wieder verbessert. Wir haben sehr oft versucht in die Löcher zu spielen. Aber ab und zu sind wir nicht an die Bälle gegangen so, dass es Punkte für das Team von Hägendorf gab. Von den Bänken aus war es für alle sehr spannend zuzusehen. Dementsprechend hatte man auch unsere guten Resultate gesehen, wir haben 3:1 gewonnen. Alle aus unserem U17 Team sind sehr glücklich über das erzielte Resultat.

Für die Juniorinnen U17 Jaimee Arnold

0
0
0
s2sdefault